About Me
Recent

0900er Telefonsex Nummern sterben aus


Die Anbieter von 0900er-Telefondiensten – zumeist Erotik Anbieter – haben bisher bis zu drei Euro pro Minute oder 30 Euro pro Verbindung verdient. Doch damit ist nun Schluss. Schweigen bei den Telefonsex Hotlines.  Mit Wirkung zum 31. Oktober hat die Deutsche Telekom alle bestehenden Verträge gekündigt. Bereits seit Mitte Juli ist der Vertrieb der Service 0900-Produkte eingestellt, meldet Computer Reseller News. Kunden haben ein formales Kündigungsschreiben erhalten, in dem angeboten wird, die Telefonsex Nummern kostenlos zu einem anderen Anbieter zu portieren.

Als Grund nennt die Telekom einen immer kleiner werdenden Markt. Zudem haben die Sex Nummern ein negatives Image durch Missbrauch einzelner Marktteilnehmer sowie Substitution durch andere Bezahlverfahren.  Auch für die Modem-Einwahl ins Internet wurde diese Form der variablen Abrechnung genutzt. Teils legal und bequem bei wahlweisem Internetzugang, teils durch sogenannte Dialer, die sich widerrechtlich einwählen können oder dem Opfer einen sehr günstigen Tarif vortäuschen und unverhältnismäßig hohe Telefonrechnungen schaffen können. Somit ist Schluß für Sex am Telefon, kein Telefonsex mit der Telekom als Inkasso Unternehmen mehr möglich.

< Previous page 1 of 3 Next page >